Rehabilitation: Neurologie, Psychosomatik

Gut zu Wissen – Ihre 7 häufigsten Fragen

Ihre Fragen, unsere Antworten

1. Wie lange muss ich warten bis ich meine Rehabilitation in der Schlossklinik antreten kann?

Die Wartezeit für Ihren Rehabeginn kann zwischen ein paar Wochen und 6 Monaten variieren. Die wichtigsten Faktoren hierbei sind der Eingang Ihrer Kostenzusage bei uns, Ihre Indikation und unsere derzeitige Belegung. Für nähere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. »Ansprechpartner

2. Bekomme ich ein Einzelzimmer?

Ja – Alle Zimmer der Schlossklinik werden als Einzelzimmer belegt. Sämtliche Zimmer wurden in den Jahren 2016 bis 2018 vollständig renoviert.

3. Darf mich mein/e Partner/in begleiten? Ja – Ihre Begleitperson wird nach Möglichkeit in Ihrem Zimmer untergebracht. Ob für einzelne Tage oder die gesamte Dauer der Rehabilitation. »Zu den Preisen und Pauschalangeboten

4. Darf man mich während meines Aufenthalts besuchen?

Ja – Außerhalb der Therapien darf man Sie gerne jederzeit besuchen. Nutzen Sie das vielfältige Angebot in Bad Buchau oder treffen Sie sich zu einem Kaffee im „Café Maximiliana“.

5. Darf ich am Wochenende nach Hause, wenn ich keine Anwendungen habe?

Nein – Die gängigen Kostenträger erlauben aus versicherungstechnischen Gründen keine Wochenendbeurlaubung.

6. Gibt es in der Schlossklinik ein Schwimmbad?

Ja – Das hauseigene Bewegungsbad steht Ihnen zu bestimmten Öffnungszeiten frei zur Verfügung. Das Thermalwasser darin hat 32 °C. Darüber hinaus können Sie die Adelindis Therme als Patient der Schlossklinik vergünstigt besuchen.

7. Werden meine Fahrtkosten erstattet?

Ja – Patienten, deren Kostenträger die DRV ist, erhalten direkt vor Ort € 0,20 pro Kilometer. Sollte es sich bei Ihrem Kostenträger um eine Krankenkasse handeln, müssen Sie sich bezüglich der Erstattung direkt an Ihre Krankenkasse wenden.